10 Produkte

Bikejöring ist eine aufregende Sportart, bei der du und dein Hund gemeinsam mit dem Fahrrad unterwegs seid. Diese Aktivität kombiniert die Geschwindigkeit des Radfahrens mit der Kraft und dem Enthusiasmus deines Hundes. Um das Beste aus eurem Bikejöring-Erlebnis herauszuholen, ist die Wahl des richtigen Equipments entscheidend. Hier erfährst du, warum Non-stop Dogwear die beste Wahl für deine Bikejöring-Ausrüstung ist und welche Produkte du benötigst.

Warum Bikejöring?
Bikejöring ist nicht nur ein großartiges Training für dich und deinen Hund, sondern stärkt auch die Bindung zwischen euch. Es fördert die Ausdauer, die Koordination und die Teamarbeit. Egal ob ihr als Hobbyfahrer oder als wettkampforientiertes Team unterwegs seid, die richtige Ausrüstung ist der Schlüssel zum Erfolg und zur Sicherheit.

Das richtige Equipment für Bikejöring

1. Freemotion Harness

Das Freemotion Harness ist ein unverzichtbares Geschirr für Hunde, die stark ziehen und vor deinem Fahrrad laufen. Es wurde entwickelt, um die Zugkraft gleichmäßig zu verteilen und deinem Hund maximale Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Dank der ergonomischen Passform und der Y-förmigen Halsöffnung kann sich dein Hund ungehindert bewegen und frei atmen.

2. Bike Antenna

Die Bike Antenna von Non-stop Dogwear ist ein Muss, um die Leine deines Hundes sicher von deinem Fahrrad fernzuhalten. Sie verhindert, dass die Leine sich im Rad verheddert, und sorgt so für eine sichere Fahrt. Die Antenne ist leicht zu montieren und passt auf die meisten Fahrradrahmen.

3. Bungee Leash

Die Bungee Leash ist eine stoßdämpfende Leine, die plötzliche Züge und Rucke abfedert. Sie reduziert die Belastung sowohl für dich als auch für deinen Hund und sorgt für eine sanftere und angenehmere Fahrt. Die Leine ist in verschiedenen Längen erhältlich, um deinen Bedürfnissen gerecht zu werden.

4. Solid Booties und Protector Booties

Zum Schutz der Pfoten deines Hundes sind die Solid Booties und Protector Booties ideal. Sie bieten zusätzlichen Schutz vor rauem Untergrund, Schmutz und Steinen. Die Booties sind strapazierfähig und leicht anzuziehen, wodurch sie perfekten Halt und Komfort bieten.

Warm up / Cool down
Nichts ist Wichtiger als das richtige Aufwärmen von Hund und Mensch.
Auch ein Hund sollte keinen Kaltstart haben. Darum sind Warm up Übungen und Einlaufen das A und O eines gesunden Hundes. Nach der Aktivität ist es ebenso wichtig ein Cool down zum machen. Beim Auslaufen kann sich der Körper besser regenerieren.

Hunderassen
Die meisten Hund sind für Bikejöring und Dogscooter geeignet. Wobei immer die Geschwindigkeit und das Leistungsvermögen des Hundes beachtet werden muss. Ein langsames und achtsames Herangehen verhindert Verletzungen, die sonst schnell passieren können. Achte darauf, dass dein Hund nie überfordert ist oder bei hohen Temperaturen überhitzt.